#wirfuerbio Musikvideo im Kasten
#wirfuerbio Musikvideo im Kasten
Aktuelles |

#wirfuerbio Musikvideo im Kasten

Drei Drehtage voller Engagement, toller Filmsets und Überraschungen: Im Mittelpunkt stand ganz klar Robert Ildefonso von Buffala, der das Thema „kein Plastik in Bioabfall“ mit Herz in einem für uns geschriebene Song interpretierte. Während die Postproduktion auf Hochtouren läuft, blicken wir zurück auf die Dreharbeiten und freuen uns auf das fertige Musikvideo, das Anfang September veröffentlicht wird.

Drehtag 01

Ausflug ins Reich der Tiere

Der frühe Vogel fängt den Wurm – getreu diesem Motto ging es für unsere 8-köpfiges Crew um 5:30 Uhr in Kiel los nach Hamburg in den Tierpark Hagenbeck. Wie jetzt? Ganz richtig verstanden – unsere erste Anlaufstelle war das  Reich der Tiere. Doch wir kamen nicht, um königliche Löwen, stattliche Elefanten oder trabende Zebras zu beobachten, uns zog es eher in die Tiefen des „Meeres“. In einem schwach beleuchteten Raum standen wir vor dem großen Hai-Atoll. Durch die riesige Panoramascheibe fielen vereinzelt Sonnenstrahlen auf uns hinunter. Durchbrochen wurde die nachdenkliche Stimmung von anmutigen Unterwasserbewohnern – Haie, Rochen und unzählige bunte Fische zogen direkt vor uns ihre Bahnen und schwebten durch das scheinbar kristallblaue Wasser. Vor dieser atemberaubenden Kulisse war der Dreh sowohl für die Crew als auch für Robert ein absolutes Highlight. Umgeben von Haien machte das Team seinen Job und das ganz großartig. Die atemberaubende Stimmung sorgt im Musikvideodreh für den gewissen „Wow“-Effekt – das können wir schon jetzt verraten. Tausend Dank an das Team vom Tierpark für diese wunderbare Kulisse

Nächster Stopp: Das vertraute Heim

Die Müllabfuhr kommt gleich

Es zog uns wieder ans Tageslicht und zurück nach Kiel. Eine Altbauwohnung im Stadtteil Schreventeich war Set Nummer zwei an diesem Tag.  Hier fanden die Dreharbeiten für die erste Strophe statt. Mit am Set und vor der Kamera war Freddie von Buffala; Freddie sorgt bei Buffala für die richtigen Melodien. Der Bioabfall wurde an diesem Tag in Kiel absichtlich von den freundlichen Müllwerkern von den Lübecker Entsorgungsbetrieben abgeholt. Leider ist Kiel bzw. die ABK nämlich nicht #wirfuerbio. Ein riesiges Danke an Manfred Rehberg für die brillante Organisation.

Die letzte Einstellung des Tages

Ab nach draußen

Wo ließ es sich bei den Höchsttemperaturen dieses Jahrhundertsommers am besten aushalten? Draußen! Motiviert nahm die Crew Kurs auf das letzte Set des Tages: ein Maisfeld in Melsdorf. Eine tolle Lichtstimmung, frische Luft und gute Laune im Team lieferten herrliche Aufnahmen für unser Musikvideo. Nach einem langen, aber erfolgreichem Drehtag hieß es dann um 19:00 Uhr Drehschluss.

Drehtag 02

Kiel von oben und Kiel am Wasser

Bewölkter Himmel, eine typisch norddeutsche Prise und eine hohe Regenwahrscheinlichkeit – das passt so gar nicht bei einem Dreh unter freiem Himmel und sorgte am zweiten Drehtag zunächst für Bedenken. Zu Beginn ging es nämlich über die Dächer von Kiel, genauer gesagt auf das verglaste Dach des Finanzministeriums mit ganzen 13 Stockwerken. Das mag für den ein oder anderen Großstädter wenig klingeln, für Schleswig-Holsteiner sind 13 Stockwerke aber eine ganze Menge. Oben auf dem Dach war die Lichtsituation optimal und der Wind deutlich schwächer.

Trotz Höhenangst zeigte Robert Courage und performte ohne auch nur mit der Wimper zu zucken vor der Kamera. Gesellschaft leisteten ihm eine riesige Weltkugel und eine übermenschlich große Biotonne. Wer mehr über den Mann im Biotonnenkostüm erfahren möchte, darf sich gerne bei uns melden.

Partystimmung im Sandhafen

Showeinlagen & gute Laune

Zurück auf dem Boden packte das Filmteam das Equipment zusammen und fuhr zur Kieler Förde. Direkt an der Kiellinie, auf einer schwimmenden Plattform und eingerahmt von Segelbooten: die Szene-Location Sandhafen. Die Bar ist zweifelsfrei etwas ganz Besonderes und passt perfekt zu #wirfuerbio. Auf unsere „exklusive“ Party waren Freunde und Bekannte sowie Gäste des Sandhafens eingeladen – und sie erschienen zahlreich. Zwar sollte die Partystimmung nur gespielt werden, doch spätestens bei spontanen Breakdance-Einlagen und coolen Tanzeinlagen war klar: Beim Dreh stand für alle der Spaß im Mittelpunkt.

Drehtag 03

Endspurt mit prominenter Unterstützung

Unser letzter Drehtag startete mit einem Abstecher ins Grüne: Von Kiel aus fuhren wir zum Hamburger Stadtpark. In idyllischer Umgebung stand Robert eingerahmt von großen Bäumen vor der Kamera. Mit dabei war auch wieder Freddie mit einem kurzen Auftritt am Keyboard.

Das letzte Set stand auf dem Plan: Das REWE Center H. Stanislawski und A. Laas. Der ehemalige Fußballspieler und Trainer Holger Stanislawski ist nicht nur Fußballfreunden ein Begriff. Seit 2015 ist Stanislawski als Fußballexperte für die ZDF-Sportreportage zuständig. Zuletzt duften wir seinen taktischen Analysen in diesem Sommer zur Fußball-WM in Russland folgen. Auch seine Partner Alexander Laas und Bernd Enge haben eine Fußballvergangenheit. Im Handumdrehen verwandelte sich die Obst- und Gemüseabteilung sowie das hauseigene Mini-Fußballstadion in ein Filmset. Hier ging es um Äpfel, Wassermelonen, Fußball und natürlich Plastik (im Bioabfall). Wir sagen Danke für diese aktive Unterstützung für #wirfuerbio, lieber Holger Stanislawski, lieber Alexander Laas und lieber Bernd Enge. Wir kommen gerne wieder.

Zu guter Letzt stand für uns alle fest: Ein vollkommen erfolgreicher Musikvideodreh – mit einigen Highlights, Überraschungen und viel Spaß. Das #wirfuerbio Musikvideo wird Anfang September veröffentlicht. Infos dazu und das finale Musikvideo gibt es über unsere Social Media Kanäle auf Facebook, Instagram und YouTube.

Weitere Impressionen der Dreharbeiten


Erstellt am:
Autor: Tanja Schweitzer // Redaktion #wirfuerbio
Tags: Buffala, Filmcrew, Hagenbeck, Hai, Hamburg, Kamera, Kampagnensong, Kiel, Meer, Müllwerker, Musikvideo, Robert Ildefonso
Bildquellen: schweitzer media gmbh
Trenn' Dich von Deiner Plastiktüte.
Papier ist Trumpf!