Unsere #wirfuerbio-Papiertüte: Warum die so toll ist…

Unsere #wirfuerbio-Papiertüte wird von Tütle hergestellt. Selbstverständlich ist sie aus Papier und nicht aus Plastik. Durch ihre stabilen Griffe kann sie zweimal verwendet werden: zuerst zum Einkaufen und danach als Mülltüte. Das nassfeste Spezialpapier, das für die #wirfuerbio-Tüten verwendet wird, ist stabiler als die meisten „normalen“ Papiertüten. So werden die Lebensmittel beim Einkaufen vor starkem Regen geschützt und die Papiertüte bleibt auch bei feuchtem Bioabfall reißfest. Um Ressourcen zu schonen, werden unsere Papiertüten zu 100 Prozent aus Recyclingpapier hergestellt. Das ist nicht selbstverständlich: Die meisten braunen Papiertüten bestehen entweder aus neuem Papier oder haben einen relativ hohen Frischfaseranteil. Auch in puncto Farbe überzeugt unsere Tüte: Für den Druck werden nur umweltfreundliche Farben auf Wasserbasis ohne Lösungsmittel und Schwermetalle verwendet. Die Herstellung der Tüte findet ausschließlich in Deutschland statt. So können wir lange Transportwege vermeiden.

Papiertüten kaufen – Bäume pflanzen

Auch wenn für unsere #wirfuerbio-Papiertüte ausschließlich recyceltes Papier verwendet wird, wurden dafür irgendwann Bäume gefällt. Deswegen unterstützen wir die Aufforstung der Wälder. Durch die Kooperation von Tütle mit Plant-for-the-Planet  wird pro 1000 verkaufter Papiertüten ein neuer Baum gepflanzt. So haben wir inzwischen schon 800 Bäume gepflanzt. Durch die Aufforstung wird außerdem das gesamte CO2, das bei der Herstellung der Tüten und bei dem Transport entsteht, zu 100 Prozent ausgeglichen. So ist unsere Tüte komplett CO2– und klimaneutral.

Papiertütentest: Wie lang hält sie einem Liter Wasser stand?

Kreis Rhein-Neckar und Kreis Dithmarschen: #wirfuerbio im Supermarkt

Im Kreis Rhein-Neckar in Baden-Württemberg und im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein könnt ihr die #wirfuerbio-Papiertüte jetzt im Supermarkt kaufen. In Dithmarschen haben wir die Papiertüte ein Stück begleitet: Angeliefert wird unsere Papiertüte hier zunächst in Meldorf bei der Stiftung Mensch. Hier kümmern sich Menschen mit und ohne Handicap darum, dass die Tüten in 10er-Stapeln mit einer Banderole verpackt werden. Anschließend werden sie in großen Kartons verstaut und von hier aus in die verschiedenen Supermärkte gebracht. Die meisten Teilnehmer geben die #wirfuerbio-Tüten oder vergleichbare Papiertüten für das Sammeln von Bioabfällen auf ihren Wertstoffhöfen ab. Fragt einfach bei Euren lokalen Abfallwirtschaftsbetrieben nach der #wirfuerbio-Papiertüte. Doch damit Ihr die Tüte bald alle zuhause benutzen könnt, arbeiten wir auf Hochtouren daran, dass Ihr sie bald hier bestellen könnt!

Weitere Impressionen der #wirfuerbio-Papiertüte